Zielgruppen

Die Kurse wurden für verschiedene Zielgruppen konzipiert.

  • Musiker mit dem Schwerpunkt Violine
  • Musiker von anderen Instrumentalgruppen
  • Fortbildungsveranstaltungen für Musik- Lehrer
  • Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Kursinhalte

Die Inhalte richten sich nach den Zielgruppen

Ziel ist es mit der Analyse von prominenten Musikern die eigene Spieltechnik zu reflektieren.
Dabei steht nicht alleine die Interpretation im Mittelpunkt, sondern vielmehr die dafür notwendigen Bewegungsabläufe, Grundlagen von Tonproduktion und Phrasierung, Vibrato- Varianten, Bühnenverhalten etc.
Für Nicht- Musiker ist die Begegnung mit den Phänomenen der Musikausübung auf verschiedenen Ebenen interessant.
Die Auseinandersetzung mit den körperlichen Anforderungen des Instrumentalspiels aber auch die Öffnung und Transformation von emotionalen Inhalten können durchaus von Nicht- Musikern erlebt werden. Die dabei gewonnen Erfahrungen zeigen Relevanzen zu beinahe allen anderen Berufsfeldern.

Kursablauf

Der Unterricht wird in drei verschiedenen Einheiten rhythmisiert:

  1. Einzelunterricht
  2. Individuelle Filmaufnahmen mit Analysen
  3. Filmvorträge
  • Darüber hinaus gibt es bei reinen Violinkursen Klavier- und Generalproben sowie ein Abschlusskonzert.

Je nach Zielgruppenorientierung und inhaltlicher Ausrichtung kann die Kursdauer von 1 bis 7 Tagen variieren.

Kursorte

  • Aachen: Haus „L’art du Violon“
  • Bamberg: Otto Friedrich Universität
  • Hauset: Martin Buber Universität
  • Kerken: Gemeindehaus
  • Köln: Hochschule für Musik und Tanz – Sommerakademie
  • Wendlinghausen: Schloss Wendlinghausen
  • Valbert: Haus Nordhelle

Informationen über das laufende Kursprogramm bekommen Sie auf Anfrage